Norwegen

Seit 1991 reise ich immer und immer wieder nach Norwegen. Insgesamt 17 Mal war ich nun schon dort, anfangs nur im Inland, doch seit 2010 haben mich auch die Fjorde in ihren Bann gezogen.

In Norwegen leben nur etwa 5 Millionen Menschen. Bunte Holzhäuser, schneebedeckte Berge, rauschende Wässerfälle, spiegelklare Fjorde, einsame Seen und Strände – man kann die Natur an den meisten Stellen für sich alleine genießen, wenn es sich nicht gerade um sehr touristische Ecken handelt. Endlose Sommertage, sowie das Jedermannsrecht (= man darf überall sein Zelt aufstellen) laden zu ausgedehnten Wanderungen ein.

Die Preise sind in Norwegen durchgängig sehr hoch – egal ob Unterkunft, Transport oder Nahrung, alles kostet wesentlich mehr als in Deutschland. Mehr dazu findet ihr im Abschnitt Ressourcen.

Wer ist World Wide Weg?

Ich bin Anna, süchtig nach dem Reisen und immer auf der Suche nach dem nächsten Fotomotiv. Mein Reiseblog soll nicht nur dazu dienen meine Erlebnisse mit euch zu teilen, sondern euch auch bei eurer nächsten Reise helfen und inspirieren.

Karte


Norwegen liegt im hohen Norden Europas. Die Sommertage sind sehr lang, die Sonne geht nur kurz unter, doch es bleibt auch nachts immer hell. Im Winterhalbjahr ist es dafür ziemlich dunkel. In Nordnorwegen wird es im tiefsten Winter gar nicht hell, jedoch kann man dort oft die Polarlichter sehen.

In meinen Augen ist Norwegen zu jeder Jahreszeit eine Reise wert! Die Winter sind schneereich und lang, doch es scheint oft die Sonne. Bei meist zweistelligen Minusgraden muss man sich dick einpacken, doch die trockene Kälte lässt sich besser aushalten, als das feuchte Klima in Deutschland. Meistens war ich jedoch im Hochsommer dort, mitten in der Hauptsaison – mit allen anderen Touristen. Trotzdem ist man auf vielen Straßen alleine unterwegs und kann die atemberaubende Landschaft in Ruhe genießen.



Blogposts


Vestkapp

Heute ging es an den (angeblich) westlichsten Punkt des norwegischen Festlands. Zuerst führte uns der Weg entlang einer „Panoramastraße“. Auch diese war besonders schmal und ab und an kam mal eine ...
weiterlesen

Gamle Strynefjellsvegen

Heute hieß es wieder Abschied nehmen von Geiranger. Morgens früh ging es los, um noch ein Foto am „Knuten“ zu machen. Für das Backplate musste ich mal wieder eine kleine ...
weiterlesen

Geiranger

Weil es vorgestern so schön war, sind wir gestern gleich noch mal über den Trollstigen gefahren.Dieses Mal war es auch gar nicht mehr so aufregend. Glücklicherweise waren auch weniger Touristen ...
weiterlesen

Trollstigen

Mit einem etwas unguten Gefühl ging es heute morgen in Richtung Trollstigen, einer schmalen Serpentinenstraße mit acht Haarnadelkurven, die total überlaufen ist. Überall Touristen: Busse, Wohnwagen, Autos, Motorräder, Radfahrer und ...
weiterlesen

Von Fjorden und Wasserfällen

Nun ist es schon der fünfte Tag in Norwegen und es wurde mal wieder Zeit die Unterkunft zu wechseln. Auch wenn das so naheliegend ist, weil alle Ziele weit auseinander ...
weiterlesen

Ein Tag in und um Alesund

Gleich heute morgen sind wir nach Alesund aufgebrochen. Als erstes Ziel stand der Berg Aksla auf dem Programm, denn von dort aus sollte man eine gute Sicht auf die Stadt ...
weiterlesen

VLOGs






Tipps


Reisekosten in Norwegen

Hinweis: 1 € entspricht etwa 8 NOK (Stand: Juli 2014) Lebensmittel Die billigste Variante sich in Norwegen (und fast überall sonst auf der Welt auch) zu ernähren, ist Selbstverpflegung. Im Supermarkt findet man ...
weiterlesen

Packliste für eine Winterwanderung auf den Lofoten

Auf den Lofoten ist es dank dem Golfstrom im Winter vergleichsweise mild. Während die Temperaturen im Inland auch gerne mal auf -40°C absinken, bleibt es auf den Lofoten meist nah ...
weiterlesen

Packliste für eine Fototour in Norwegen (Winter)

Norwegen bietet zu jeder Jahreszeit unzählige Fotomotive. Im März war ich für 10 Tage auf den Lofoten auf Nordlichtjagd. Die Vorbereitungsphase hierfür war lang und kostenintensiv und bis zuletzt war ...
weiterlesen

Kontakt