Weiterreise nach Alesund

Heute morgen hieß es für uns wieder Koffer packen, denn es ging weiter nach Alesund. Auf dem Weg dorthin haben wir noch ein paar Fotostops eingelegt.
Unter anderem waren wir in Molde, wo auch dieses Bild entstanden ist:
Leider war das Wetter hier nicht mehr ganz so schön und in den kurzen Hosen wurde es durchaus frisch.
Da Westnorwegen so zerklüftet ist, mussten wir auch ein kleines Stück mit der Fähre fahren – da diese eher zweckmäßig gebaut ist (damit viele Fahrzeuge reinpassen), konnte man nicht besonders viel sehen und ich hatte nur einen Ausblick zur rechten Seite. Nach vorne wurde die Sicht von einem stinkenden Müll-Lastwagen versperrt, der ebenfalls ans andere Ufer wollte.
Am späten Nachmittag sind wir schließlich in unserer zweiten Unterkunft (Nahe Alesund, aber durchaus schwer zu finden) angekommen – im Regen. Ganz schlecht für Fotos, also haben wir unsere Sachen ins Zimmer verladen und abgewartet, bis das Wetter wieder besser wurde (die Wettervorhersage war immerhin vielversprechend). Dann ging es ins Zentrum von Alesund. Kaum angekommen hat es dann jedoch wieder begonnen zu regnen. Völlig durchnässt haben wir durch Zufall entdeckt, dass sich gerade ein Hurtigrutenschiff im Hafen befindet. Bis wir den Weg dorthin gefunden hatten, ertönte schon die Schiffshupe und kurz drauf hat das Schiff abgelegt. 
Und zum Abschluss noch ein Beweisfoto: auch heute habe ich nicht aufgegeben.. wenn auch mit 2 Jacken und etlichen Wolken: es wurde jede Regenpause genutzt. Hoffentlich gibt es die Stadt morgen auch noch bei schönerem Wetter zu sehen…

Kontakt